Schriftgröße:
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten

Schützengilde Lürschau von 1907 e.V.

Vorschaubild

1. Vorsitzender (Ältermann) Reinhard Frick

Telefon (04621) 41355

 

Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu dürfen.

 

Die Schützengilde Lürschau wurde im Jahre 1907 gegründet. „Zweck unserer Gilde soll Pflege freundschaftlicher Geselligkeit und patriotische Bekundung der Liebe zu Kaiser und Reich sein“. So lautete der erste Paragraph der ersten Satzung im Gründungsjahr.

 

Wenn auch im Laufe der Zeit aus dem Kaiserreich eine Republik geworden ist, so ist der eigentliche Sinn des Gildegedankens bis in die heutige Zeit unverändert geblieben.

 

Inzwischen wurden andere Werte gefunden, welche die Liebe zur Heimat und seinen Menschen betonen. Dennoch hat sich das Ideal der Gilde bis in die heutige Zeit erhalten.

 

Es ist den Mitgliedern gelungen, ihre Vereinigung bis in die Gegenwart aktiv und voller Leben zu gestalten. Das war möglich, weil man nicht nur Traditionelles überlieferte, sondern sich gleichzeitig neuen Anforderungen stellte.

 

„Ein jeder, der an den Veranstaltungen des Schützenfestes teilgenommen hat und noch teilnimmt, wird wenigstens in einigen Augenblicken unbeschwerter Fröhlichkeit jenen Funken gespürt haben, der von Nachbarn zu Nachbarn überspringt und das Gefühl der Gemeinsamkeit hervorbringt.“ Diese Aussage des damaligen Bürgermeisters von Lürschau, Julius Sievers, besitzt auch heute noch ihre Gültigkeit.

 

Zweck der Gilde ist insofern die Pflege freundschaftlicher und dörflicher Geselligkeit sowie familiärer Verbundenheit in der Gemeinde Lürschau.

 

Die Abfolge der Veranstaltungen der Gilde ist in den über 100 Jahren häufig geändert worden, aber das Schießen und der Gildeball sind die herausragenden Ereignisse.

 

Vorab findet jährlich am ersten Freitag im März im Gemeindezentrum die Jahreshauptversammlung der Gilde statt. Diese Mitgliederversammlung nimmt den Jahresbericht sowie den Kassen- und Prüfungsbericht entgegen, beschließt über die Entlastung des Vorstandes und vollzieht die Wahlen. Ferner beschließt sie über alle Angelegenheiten der Schützengilde und Ausgestaltung des Gildefestes.

 

Jährlich am ersten Sonnabend im Juni wird das Schützenfest gefeiert. Es beginnt mit dem Abholen des Ältermanns und des amtierenden Königs, sowie anschließendem Umzug der Schützenbrüder bei musikalischer Begleitung durch unser Dorf.

 

Nach der Kranzniederlegung am Ehrenmal geht es zurück zum Gildeplatz. Dort ermitteln die Gildeschwestern durch ihre Wettkämpfe die neue Königin, und die Gildebrüder durch das Vogelschießen ihren neuen König.

 

Nach dem Kommers der Gildebrüder, auf dem es lustig und oftmals hoch hergeht, beginnt der Wettkampf um den Königsschuss. Die Veranstaltung endet mit der Königsproklamation und Aufnahme der neuen Gildemitglieder durch einen dreimaligen Sprung über den Degen des Kapitäns.

 

Eine Woche später wird der Schützenball in der Gaststätte Ruhekrug gefeiert. Er beginnt mit einem gemeinsamen Essen. Ehrungen der neuen Majestäten sowie der Preisträger aus den Wettkämpfen der Gildebrüder und Gildeschwestern schließen sich an. Danach wird aufgerufen zu einem fröhlichen Beisammensein mit Musik und Tanz.

 

Im jährlichen Wechsel beenden im November ein traditionelles Verspielen oder ein öffentliches Preisschießen mit dem Luftgewehr im Gemeindezentrum die Veranstaltungen der Schützengilde.

 

Vorstand

1. Vorsitzender (Ältermann)

Reinhard Frick

2. Vorsitzender (Kapitän)

Manfred Hullmann

Kassenwart

Manfred Ullrich

Schriftführer

Annegret Timm

Fähnrich

Björn Vahrenkamp

 

Mitglieder und Mitgliedsbeitrag

Mitglied kann werden, wer das 18. Lebensjahr vollendet hat und sich der Gilde zugehörig fühlt. Der Beitritt des Mitglieds erfolgt durch eine schriftliche Beitrittserklärung, die beim Schriftführer angefordert werden kann.

 

Der Jahresbeitrag beträgt zur Zeit € 30,00 pro Paar.

 

Satzung

Die Satzung kann auf Wunsch jedem Mitglied durch den Schriftführer ausgehändigt werden. Neue Mitglieder erhalten die Satzung und die Gildechronik nach Einreichung der Beitrittserklärung.

 

Kontakt

1. Vorsitzender (Ältermann)

   Reinhard Frick

   04621 / 41355

2. Vorsitzender (Kapitän)

   Manfred Hullmann

   04621 / 41130

 

 

Aktuelles

 

Langer Kampf um die Königswürde         

                                                           

Kristin Rohr  und Norbert Krüger sind das neue Königspaar der Schützengilde Lürschau von 1907 e.V.

Sie werden als Norbert „ der Exakte „ und Kristin „ die Fröhliche „ ihr Gildevolk ein Jahr lang regieren.

Bereits am Freitag wurde bei bestem Wetter von den Preisträgern und Rekruten des letzten Jahres sowie freiwilligen Helfern der Festplatz hergerichtet. Dabei kam erstmalig eine künstliche Girlande für den Gildebaum zum Einsatz. Der Sonnabend begann

um 7:30 Uhr mit dem Antreten der Schützenbrüder auf dem Gildeplatz. Unter musikalischer Begleitung des Feuerwehrmusikzuges Elsdorf-Westermühlen wurde zuerst der Ältermann abgeholt. Dann ging es weiter zum König vom Vorjahr ( André Mannott ),  und nach dem dortigen Umtrunk durch das mit vielen Girlanden und Flaggen geschmückte Dorf. Nach der Kranzniederlegung am Ehrenmal gab es noch eine kleine Stärkung bei der Bürgermeisterin, Frau Dr. Sabine Sütterlin-Waack. Der Weg dorthin wurde durch eine Absperrung zwischen den Straßen : Am Knick und Harberg blockiert. Diese konnte durch eine freiwillige Maut aufgehoben werden, die im Verlauf des Tages der Schützengilde Lürschau zu Gute kam. Dann erfolgte ein weitergehender Umzug über die Dorfstr., Ohland, Seekamp, Waterborger Weg, Dorfstr und Schulweg zurück zum Festplatz. Dort angekommen ging es für die Gildebrüder in das Gemeindezentrum zum Kommers. Anschließend fand ab ca. 12:00 Uhr das Vogelschießen der Herren und das Darten der Damen um die Königswürden statt. Bei den jungen Gästen sorgte ein Stand mit  Glittertattos  sowie ein Ponyreiten und Kutschfahrten  durch das Dorf für Freude.  Für das leibliche Wohl aller Besucher stand ein Kuchenbüfett des DRK,  der Grillstand der Freiwilligen Feuerwehr und ein Bierpilz mit gekühlten  Getränken bei hochsommerlichen Temperaturen zur Verfügung. Gegen 18:00 Uhr wurde das neue Königspaar proklamiert. Die neu eingetretenen 4 Rekruten

wurden mit dem traditionellen Sprung über den Degen des Kapitäns in die Schützengilde aufgenommen.

 

Bei den Gildebrüdern gingen die weiteren Preise an :

Heinrich Ohlrau ( Zitrone ), Manfred Ullrich ( Schwanz), Uwe Klaaßen ( rechter Flügel ),

Dr. Friedrich Rohwer ( linker Flügel ), Rolf Clemens ( Kopf ), Jan Peter Hansen( Trostpreis ).

Weitere Preisträger bei den Damen: Kerstin Matz, Claudia Schaper, Sabine Fritzel und

Gunda Krüger.

 Für die 40 jährige Mitgliedschaft wurde Rüdiger Timm geehrt.

Als Abschluss des Gildefestes fand eine Woche später ein Festball  im Hotel „ Ruhekrug“ mit einem gemeinsamen Essen, Tombola und anschließendem Tanz statt.   

 

PG                                                                   

 

2016

 

Das Bild zeigt von links nach rechts   :  Kapitän: Manfred Hullmann, König: Norbert Krüger, Königin: Kristin Rohr, Ältermann: Reinhard Frick

                                                                    


 

Termine

 

2017

            

17.06.                7.30 Uhr        Schützenfest                                       

24.06.              19.00 Uhr        Schützenball im Gasthaus Ruhekrug                                        

11.11.              14:00 Uhr        Glückschießen im Gemeinezentrum

                                                

                                  

2018

 

02.03.              20.00 Uhr        Jahreshauptversammlung im Gemeindezentrum

09.06.               7.30 Uhr         Schützenfest

16.06.              19.00 Uhr       Schützenball Im Gasthaus Ruhekrug